Winser Museumshof
Das Erlebnis in Winsen (Aller)

24 - Der Kalandhof  (Den Audio-Guide finden Sie unten)

Der Kalandhof hat eine bewegte Geschichte. Er war der einzige Hof in Winsen, der seine Abgaben an die katholische Kalandbruderschaft in Celle zu leisten hatte. Die Kalandbruderschaft war im Mittelalter entstanden und setzte sich für notleidende Menschen ein. Im Zuge der Reformation wurde die Bruderschaft aufgelöst. Danach gingen die Abgaben an den Rat der Stadt Celle.

Anhand von alten Büchern weiß man, dass der Hof über Jahrhunderte hinweg von der Familie Lohmann bewirtschaftet wurde.

Zu den Abgaben hinzu kamen so genannte Hand- und Spanndienste, die für die Obrigkeit zu leisten waren. Lohmann war zum Beispiel bei den Jagden des Celler Herzogs zur Mitarbeit verpflichtet. Diese Dienste belasteten die Bauern sehr, da sie jederzeit auch während der Erntezeit von ihrem Hof weggerufen werden konnten.

Nach einem Brand wurde das Gebäude 1781 wieder aufgebaut. Darauf verweist die Inschrift über dem Eingang: 
„Wir bauen wieder was verhehret
und was das Feuer hat verzehret
so wollen wir von neuem
uns seiner Güte freuen“.

 
Von der Bauweise her ist der Kalandhof ebenfalls ein niedersächsisches Zweiständer-Hallenhaus. Es stand ursprünglich nicht weit von hier entfernt im Ort. Als der Heimatverein das Projekt in Angriff nahm, war das Gebäude bereits jahrzehntelang unbewohnt und drohte einzustürzen. Daher erwies sich die Umsetzung als große Herausforderung für die Vereinsmitglieder. Umso größer war die Freude, als der Kalandhof im Jahre 2005 an dieser Stelle eingeweiht werden konnte.

Heute wird er mit seinen Nebengebäuden als Restaurant und Café genutzt, das Sie auch außerhalb der Öffnungszeiten des Museums besuchen können. Im Sommer lädt eine Terrasse zum Verweilen ein und hinter dem Haus befindet sich ein Obstgarten mit alten Apfelbaumsorten.

Nun sind wir am Ende unseres Rundgangs angekommen. Wir hoffen, dass es Ihnen gefallen hat. Natürlich können Sie sich gern weiter umschauen – auf unserem großen Gelände, in den Ausstellungen und im Museumsladen. Wir wünschen Ihnen dabei viel Spaß. Und... besuchen Sie uns einmal wieder.


Im Kalandhof ist ein Café untergebracht:

https://www.kalandstube-winsen.de/


Audio Guide



Audio Guide Englisch