Winser Museumshof
Das Erlebnis in Winsen (Aller)

1 - Das Museum   (Den Audio-Guide finden Sie unten)

Liebe Besucherinnen und Besucher. Herzlich Willkommen auf dem Winser Museumshof. Auf unserem Gelände finden Sie insgesamt 14 historische Fachwerkhäuser, die Sie bis auf wenige Ausnahmen auch von innen besichtigen können.

Alles was Sie hier sehen, ist dem Winser Heimatverein und seiner ehrenamtlichen Arbeit zu verdanken. Die meisten Gebäude standen nämlich früher nicht an dieser Stelle, sondern anderswo in der Gemeinde Winsen und den Nachbarorten. Die Mitglieder des Heimatvereins bauten Häuser, die vom Abriss bedroht waren, an ihrem ursprünglichen Standort ab und auf dem Museumsgelände wieder auf. Zusätzlich errichteten sie Gebäude aus alten Materialien und sammelten von den Höfen in Winsen bäuerliche Kulturgegenstände für die Ausstellungen.

Der Winser Heimatverein ist heute mit rund 750 Mitgliedern einer der größten Heimatvereine im Landkreis Celle. Er ist Initiator, Bauherr und Träger des Museumshofes und füllt ihn seit über 30 Jahren mit Leben. So gibt es hier Ausstellungen, Führungen, Aktionstage, Kinderprogramme, Konzerte und vieles mehr.

Wir laden Sie nun ein zu einem Rundgang durch die Geschichte des Lebens auf dem Lande in der südlichen Lüneburger Heide. An verschiedenen Stellen auf dem Museumsgelände finden Sie Nummern, zu denen Sie Audioguide-Texte abrufen können. Dort erfahren Sie mehr über die Gebäude, ihre Einrichtungen und ihre Bewohner.

Unser Rundgang beginnt am sogenannten Wagenschauer. Das Gebäude ist leicht erkennbar an den beiden hölzernen Ackerwagen, die dort untergestellt sind.


Audio-Guide



Audio Guide Englisch