Winser Museumshof
Das Erlebnis in Winsen (Aller)


Angebote für Schulklassen

„Vor Ort und draußen“

nach Absprache zu Ihren Wunschterminen!

Der Winser Heimatverein möchte Kindern die ländliche Kultur unserer Vorfahren in der Lüneburger Heide zeigen: Wie lebte es sich in einem Fachwerkhaus ohne Strom, fließendes Wasser oder Zentralheizung und mit vielen Tieren unter einem Dach? Wie waren der Tages- 
und der Jahresablauf? Was stellte man alles selber her?

Auf dem Winser Museumshof können Kinder ausprobieren, wie Buchweizenwaffeln am offenen Feuer des Flett gebacken werden, alte Apfelsorten kennen lernen und und feststellen, wie aufregend es ist, Apfelmus kochen.

Beim Ausprobieren und Spielen lernen sie etwas über andere Zeiten und Lebensweisen, hören welche Nahrungsmittel früher zur Verfügung standen und wie sie haltbar gemacht wurden, 
wie ein typisches Fachwerkhaus dieser Region aussieht und wie unsere Vorfahren lebten und wirtschafteten.

Das Angebot richtet sich an Klassen, die für einige Stunden ihr Klassenzimmer auf den Museumshof verlegen wollen. Bei größeren Gruppen werden die Angebote in einzelne Stationen aufgeteilt, damit sich alle Kinder gut beteiligen können. Lehreraufsicht erwünscht. Weitere Programme sind in Vorbereitung.

Dauer etwa 2 bis 3 Stunden
Kosten pro Kind 4 €
(ggf. Materialkosten)

Ansprechpartner im Büro
des Winser Heimatvereins:
Felicitas Bergner 
Brauckmanns Kerkstieg 
29308 Winsen (Aller)
Tel. 05143 / 8140
info@winser-heimatverein.de
www.winser-heimatverein.de




Angebot 1

„Vom Buchweizen zum Pfannkuchen – Ernährung der ländlichen Bevölkerung“

für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Themenschwerpunkte:
Feuermachen und –erhalten
Entwicklungsgeschichte der Herd- und Feuerstellen
Ernährung der bäuerlichen Bevölkerung:
Welche Nahrungsmittel standen zur Verfügung? Wie lang war der Weg von der Aussaat des Buchweizens bis zum fertigen Pfannkuchen? Wert der Nahrung und Tischsitten damals.

Aktionen:
Holz holen
Feuer vorbereiten und anzünden
Teigherstellung und Backen über dem offenen Feuer
Gemeinsames Essen und Aufräumen


Dauer etwa 2 bis 3 Stunden
Kosten pro Kind 4 € + 1 € Materialkosten



Angebot 2

„Wir kochen Apfelmus“

für Kinder von 8 bis 12 Jahren

Themenschwerpunkte:
Obst in der Ernährung der ländlichen Bevölkerung
Alte und neue Apfelsorten
Zubereiten und Konservieren von Obst

Aktionen:
Besichtigung des „Applhoffs“ auf dem Museumsgelände
Wir bereiten Apfelmus auf zwei verschiedene Arten zu:
Klein schneiden von Äpfeln mit Schale und kochen im Topf
über offenem Feuer

Schälen und klein schneiden von Äpfeln und kochen 
auf der Gasflamme
und zum Schluss: Probieren!


Dauer etwa 3 Stunden
Kosten pro Kind 4 € + 1 € Materialkosten

 

Der Museumsbus 

Wie komme ich denn hin zum Museum? 

Der Museumsbus ist ein Projekt der Bürgerstiftung Celle in Verbindung mit dem Landkreis Celle. Das Tolle: Schulklassen fahren kostenlos zum Museumshof Winsen (Aller).

Mehr Informationen finden Sie auf der Seite der Bürgerstiftung.