Arbeitskreis Winser Flößer

Der Arbeitskreis "Die Winser Flößer" wurde 1997 gegründet um die Erinnerung an die Aller- und Örtzeflößerei wachzuhalten. Die Jahrhunderte alte Tradition des Flößens auf der Aller und Örtze wollen die Winser Flößer vor dem Vergessen bewahren. In regelmäßigen Abständen binden die etwa 60 Mitglieder des Arbeitskreises authentische Allerflöße an der traditionellen "Otten Bindestelle" ein. In schwerer körperlicher Arbeit wird das Floß auf der Aller fertiggestellt. Nur mit der Fließgeschwindigkeit der Aller fahren die Flößer dann auf dem Floß die Aller hinunter.

 

Nach oben